MindWall

Professur
Architekturinformatik
Projektarbeit

Bauen ist Teamarbeit! Deshalb findet im Koordinationsprozess vor allem eines statt: Kommunikation.
Hier wird es schnell chaotisch und unübersichtlich. E-Mails sind rein linear und oft verschachtelt und zur vollständigen Implementierung einer Projektmanagement-Software muss diese alle Beteiligten aufgezwungen werden. MindWall ermöglicht einen schnellen und flexiblen Kommunikationsfluss, welcher durch interaktive Verknüpfungen dynamisch strukturiert und intuitiv navigierbar wird.

Zugleich zielt es darauf ab, die Informationsorganisation „barrierefrei“ zu gestalten, sodass jeder Projektbeteiligte mit seinen bevorzugten Medien ohne Einschränkung oder Einstiegshürden teilhaben kann.
Eingehende Konversationen und Daten, z.B. aus E-Mails oder Messenger-Diensten, werden in ein einheitliches Format umgewandelt und können in der Anwendung als sogenannte Nodes miteinander verknüpft werden. Sie bilden dann einfache Ketten, stellen eine Baumstruktur dar oder sind zu komplexen Netzwerken verflochten. Dies ermöglicht den ständigen Erhalt von Sinnzusammenhängen zwischen Inhalten bei gleichzeitiger Vereinfachung der Navigation. In MindWall erstellte, ausgehende Informationen werden erneut transformiert und dem Empfänger wieder in seinem gewählten Ausgangsmedium übermittelt.

Node-Netzwerk Mindwall
Kommunikation von verschiedenen Beteiligten zu Themen verknüpft und strukturiert.
Interface-Transformation
Navigation durch das Node-Netzwerk beim Auffinden einer Konversation
Verknüpfung von Informationen
Erhalten der Sinnzusammenhänge durch Zuordnen der Konversationen zu Themen-Nodes