Transforming Built Environments

Daniele Santucci
Professur
Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen
Projektarbeit

Das Schärfen des Bewusstseins für Ressourcen und wie man es in die Architekturlehre integrieren kann. – Eine Sammlung an Arbeiten von Studierenden aus 8 Projekten der letzten Jahre, gehen der Frage nach: „Wie Qualitäten die gebaute Umwelt speziell unserer Städte beeinflussen können.“

Klimawandel, Bevölkerungswachstum in den Städten und Ressourcenknappheit sind wichtige Themen unserer Zeit. In diesem Zusammenhang sind die Verfügbarkeit, Verteilung und das angemessene Management von Ressourcen die grundlegenden Fragen, die in den Entwurfsdisziplinen angegangen werden müssen. Über die Verwendung von Daten, die kontinuierlich aufgezeichnet und über digitale Medien ausgetauscht werden, ermöglicht es uns heute, den Einsatz der Ressourcen abzubilden und sichtbar zu machen. Die Menge an Informationen, die uns zur Verfügung steht, ist enorm, und ihr wertvoller Einsatz ist von grundlegender Bedeutung für die Schaffung qualitativ hochwertiger Räume bei gleichzeitgier Umgestaltung und Erhaltung unserer gebauten Umwelt: Architekten und Stadtplaner sind aufgefordert, die Qualität durch Design- und Planungsansätze zu verbessern, um starke Synergien mit dem Kontext und den verfügbaren Ressourcen zu schaffen. Dieser Übergang erfordert neue Strategien in der Architekturpädagogik, um in der Lage zu sein, diese Herausforderungen zu verstehen und sie an die menschlichen Bedürfnisse anzupassen, indem Informationen synthetisiert und in die physische Form umgewandelt werden. Die Architekten sind dafür verantwortlich, einen Prozess zu aktivieren, der Ideen und Vorschläge generiert, die die gebaute Umwelt auf verschiedenen Ebenen und mit unterschiedlichen zeitlichen Auswirkungen beeinflusst. Dabei geht es jedoch nicht rein um Ressourcenbewusstsein und Aufenthaltsqualitäten, sondern um dem ganzheitlichen Verhandlungsprozess mit Parametern wie, den bestehenden sozialen, kulturellen sowie wirtschaftlichen Fragen unserer Zeit.

Dieses Buch stellt eine Synthese unserer fünfjährigen Erfahrung dar, die letztlich darauf abzielt, eine stärkere Diskussion über die in Städten stattfindenden Transformationsprozesse anzustoßen und darüber, wie Architekten zu einer positiveren Entwicklung unserer Umwelt beitragen können. Über einen Zeitraum von vier Jahren wurden rund 200 Architekturstudierende aus mehr als 60 verschiedenen Ländern mit der Frage konfrontiert: Wie kann die Qualität der gebauten Umwelt die Zukunft der Städte beeinflussen? Die Herausforderung für die acht Semesterentwürfe bestand darin, sich mit unterschiedlichen städtischen Kontexten auf verschiedenen Ebenen auseinanderzusetzen, mit dem gemeinsamen Ziel, den Transformationsprozess auf dialektische Weise zu gestalten. Einige der an der Themendefinition beteiligten Studios wurden von Gastprofessoren mitbetreut.

Download Link: https://mediatum.ub.tum.de/1530813

Book Cover
München, 2019
Inhalt
München, 2019
HYPER AUBING
München, 2019
ENERGIZING VIENNA
München, 2019
BCN - Super Block
München, 2019