Campus Mosaic

Professur
Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum
Projektarbeit

Der Campus Weihenstephan weist bereits ein charakteristisches Image vor. Dieses ist die Grundlage, um den westl. Raum für die Entwicklung zu strukturieren & das Image des Campus zu stärken. Es existieren Bereiche mit einer hohen Entwicklungsmöglichkeit auf den topogr. Höhen, gemischte Flächen für leichte Interventionen & offen zu haltende Flächen im Tal-Bereich.
Für die Strukturierung des Campus wurden 4 prägende Themen aus dem existierenden Campus ausgewählt: Lehre, Alttag, Freizeit und Ökologie.
Durch die Stärkung & Ergänzung dieser Themen wird die Erreichbarkeit des Campus für alle Nutzer weiter verbessert. Die Entwicklung orientiert sich an bestehenden Strukturen des Campus & berücksichtigt wichtige Sichtachsen. Um die Identität des grünen Campus zu stärken, wird ein grünes Raster als tragende Struktur des Campus etabliert.

Unsere Intention zur Erweiterung des Campus ist eine ‚Verbesserung der Nutzbarkeit des Campus & der Zugänglichkeit des Wissens für alle Nutzer durch Stärkung & Weiterentwicklung des Campus-Images.‘ zu erreichen.

Der Schwerpunkt liegt auf dem prägenden Thema Bildung & sollte jedem zugänglich gemacht werden. Die Stärkung & Ergänzung der anderen Themen (Alltag, Freizeit und Ökologie) im Mosaik-System verbessert die Nutzbarkeit des Campus für alle. Die einzelnen Mosaiksteine werden durch Fugen miteinander verbunden. Diese sind Leitelemente (Wege) oder Knotenpunkte (Plaza), befinden sich zwischen den Mosaiksteinen & bilden gleichzeitig Kommunikationsräume.
Das Grünnetz wird durch die Einrichtung von Grünkorridoren gestärkt. Gleichzeitig werden durch die Festlegung ökologisch wertvoller Flächen wichtige Sichtachsen erhalten.
Das Campus Image als Grundlage zur Erweiterung nach Westen und die Verwendung thematischer Mosaiksteine führten zu diesem Ergebnis. Das Konzept schafft eine bessere Strukturierung & gleichzeitig eine Verdichtung des bestehenden Campus. Die bestehende Hauptachse des Campus wird an den Höhenlagen orientierend nach Westen erweitert. An dieser Hauptachse orientieren sich die Baukörper der Campus-Erweiterung. Die Etablierung ökologisch wertvoller Bereiche erweitert & stärkt zudem die Grünstrukturen. Eine bessere Nutzbarkeit, eine starke Identität der Themenbereiche und eine bessere Zugänglichkeit von Wissen durch Kommunikationsbereiche prägen nun den Campus.

Weihenstephan Goes West
Fokus Bereich