Museum Maritime Activities – Bergen Norway

Professur
Städtische Architektur
Projektarbeit

Das Adjektiv maritim (lat. maritimus „zum Meer gehörend“) bezeichnet einen Einfluss des Meeres. Dieser Einfluss war der Grund für die Existenz der Stadt Bergen in Norwegen. Im Stadtteil Nordnes, einer zentralen urbanen Lage, befindet sich ein Parkplatz am Hafen, der revitalisiert werden muss. Im Interview mit dem Amt für Urbanismus wird erklärt, dass der Ort dringend einen öffentlichen Charakter braucht. Bewohner mit Familien ziehen derzeit in andere Stadtteile, da das Angebot an öffentlichen Räumen besser ist. Im Bezirk gibt es mehrere maritime und allgemeinbildende Einrichtungen, die ebenfalls aus Platzgründen verlagern müssen. Der Stadtteil droht seine Identität zu verlieren. Daher ist der Hafen als Erweiterung des öffentlichen Raums zu revitalisieren und die benötigten Flächen in einem Gebäude zu vereinen.

Die Stadt Bergen hat derzeit 292.000 Einwohner. Die schnittig gestaltete Küstenstadt wird sich im kommenden Jahr aus der Küste entwickeln. Nach der Quartiersentwicklung wird die Bank nun entlang des Stadtteils Strandsiden zu unserem Standort revitalisiert. Glücklicherweise war Frau Altermark vom Amt für Urbanismus in Bergen bereit, in einem Interview Fragen zur aktuellen Situation zu beantworten. An unserem Standort baut die Stadt in diesem Jahr einen öffentlichen Spielplatz. Eine Studie der Stadt Mons hat beschlossen, den Parkplatz Nordnes wegen des Zugangs zum Meer und dem Fußweg auf fünf öffentliche Parkplätze zu verteilen. Die Identität des Bezirks Nordnes wird von maritimen Bildungseinrichtungen wie der Fischdirektion und dem Institut für Meeresforschung geprägt. Es gibt derzeit keinen Raum für Erweiterungen, obwohl das Institut eine Bibliothek benötigt. Auch das Bergen Aquarium gehört zu Nordnes, muss aber aus Platzgründen nach Dokken umziehen. Die Räumlichkeiten im Museum für Maritime Aktivitäten sollen den Platz bekommen, den sie brauchen. Die Ausstellung ist nach dem Prinzip INSIDE = OUTSIDE gestaltet. Das bedeutet, dass die Aquarienausstellung DRINNEN stattfindet und die OUTSIDE Berge unter Wasser zu sehen sind. Im Erdgeschoss sehen Sie die Schiffsausstellung INNEN und AUSSEN bietet das Museum einen visuellen Bezug zu den Schiffen. Im Obergeschoss wird der Hafen thematisiert und die visuellen Bezüge fallen auf das AUSSEN des Hafens von Bergen. In der 2. Etage fällt der Blick auf die Berge und die INNEN-Ausstellung folgt dem Konzept und zeigt Informationen rund um die Berge. Die Bibliothek verbindet das 1. und 2. Obergeschoss über eine Treppe. Die Innendecken sind als Landschaft gestaltet. Flexibel auf- und abbaubare Stahlskelettkonstruktion auf einem Betonsockel im Untergeschoss. Dies hat den Vorteil, dass die Architektur flexibel an die Ausstellung angepasst werden kann. Die Schale ist eine optisch anspruchsvolle Konstruktion mit außenliegenden Stützen aus Stahl und dem Obergurt aus Leimholz. Wenn eine statische Optimierung erforderlich ist, wird ein parallel befestigtes Stahlzugband zur Verstärkung der Spannweite verwendet. Die Stahlstütze wird mitten der Beton Bodenplatte befestigt. Die Bodenplatte des Ergeschosses bildet den Abschluss des Tiefgegründeten WU-Beton Sockels. Die Öffnungen sich ausgefüllt mit 7 Lagen Acrylglas um den Wasserwiderstand auszuhalten. Verkleidet ist die Obere Stahl-Holzkonstruktion mit einem vorgehängtem Stehfalzblech. Wenn das Projekt wirtschaflich eine Patina Kupfer Fassade erlauben würde, wäre dies das gewünschte Material. (Material Referenz – Nemo Science Museum von Renzo Piano in Amsterdam).

outside
Foyer Maritime Activities - Bergen, Norway
Masterthesis SS21 - Stephan Adelbrecht - TUM LSA
Underwater Restaurant Maritime Activities - Bergen, Norway
Masterthesis SS21 - Stephan Adelbrecht - TUM LSA
Library Maritime Activities - Bergen, Norway
Masterthesis SS21 - Stephan Adelbrecht - TUM LSA
Axo Maritime Activities - Bergen, Norway
Masterthesis SS21 - Stephan Adelbrecht - TUM LSA
Elevation Maritime Activities - Bergen, Norway
Masterthesis SS21 - Stephan Adelbrecht - TUM LSA
Metamorphical Monumentality Sânziana Maximeasa Städtebau und Wohnungswesen München: eine gendergerechte Stadt? Mathilde Marest, Tristan Nigratschka Urban Design Occhio! Lisa Henicz Entwerfen und Gestalten Transformational Buildings Arne Hackmann, Jonas Wald, Lennart Knoop, Luis Steffens Städtebau und Wohnungswesen Wohnen im Parkhaus Oliver Siebert, Christoph König Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Zwischennutzung. Zwischen den Fronten. Antonia Cruel Raumentwicklung Lost and Found - Neuanfang für den Tagebau Garzweiler Oliver Siebert, Elina Rahn, Christoph König, Felix Bubmann Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land IN BETWEEN SPACES Paulina Schroeder, Chiara De Vuono, Xu Wang Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land Wohnen über dem Dach Lucie Schmitz Baukonstruktion und Baustoffkunde Krankenhausidylle Anika Janda + Lena Probst Entwerfen und Konstruieren Musterwohnung St. Quirin Rosa Modersohn, Anna Wimberger, Ferdinand Albrecht, Matthias Kestel, Mylène Jakob-Wendel, Jens Roll Entwerfen und Konstruieren Krisen als Impuls. Ein antifragiler Lösungsansatz. Anna Laura Kamm Urban Design RETHINK RESHAPE RESHARE - The Parkhouse Katharina Fesenmair, Jessica Pörsch Architectural Design and Participation simplyCity Konstantin Bausch, Roman Ficht, Johanna Kargruber, Sebastian Clark Koth Architekturinformatik INKORE Anna Hahn + Maximilian Jost Städtische Architektur INTERAKTION DURCH INNOVATION [Lea Aicher] + [Aimee Neff] + [Miriam Häring] Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume Kunstverein GRAZ FORUM Nadine Sturm + Julia Wieshuber Städtische Architektur Zuhause im Speckgürtel der Zukunft Jakob Ohlenmacher, Marius Moser Urban Design Der Runde und der Rote Tim Schellhammer, Kilian Jungel Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege RETHINK RESHAPE RESHARE - Framed Levels Katharina Finckh, Manuel Stimmer Architectural Design and Participation ZYKLUSWOHNEN Luise Banz, Maximilian Kirn Reem Almannai und Florian Fischer Gewachsen. Ein Wohnhaus im Westend. Leonard Leisering Entwerfen und Gestalten Linework Anne Röttele, Anna Volkholz Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume Powerful Greens Leonie Lux Architekturinformatik Schmal Luisa Huber, Johanna Illig, Christina Arnold, Hannah Kraus Baukonstruktion und Baustoffkunde RETHINK RESHAPE RESHARE - Modular City Klaudia Janc, Fátima Amador Architectural Design and Participation Art Academy of München Anton Seredin Städtebau und Wohnungswesen HAUS 22 SEREDIN ANTON+PFLEGER ANNA+BONHAG ELENA+REISE BENJAMIN Baukonstruktion und Baustoffkunde UrbArena Katharina von Unold, Katharina Dropmann, Paula Erber, Daniel Wolfram, Anja Albrecht Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum club loko Theresa Bader, Christina Funke, Laura Höpfner, Stella Sommer, Leonie Wrighton Urban Design UNDERGROUND CITY Katharina Finckh, Manuel Stimmer Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Stadtlücke Jakob Ian Hentschel, Susanne Ziegler Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Brutalism, but make it eco [faschism] Anthony Butcher, Maximilian Lewark, Josiane Schmidt Städtebau und Wohnungswesen Robert Maximilian Lewark + Josiane Schmidt Reem Almannai und Florian Fischer CITTASLOW Yuqing Cai, Yinuo Chen, Jiaoyang Sun, Jialing Zhang Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum FUSION Luis Naber, Melina Schechinger Architectural Design and Participation (T)Raumteilung Westendstraße Ramona Nübler, Sophia Mühlberger Urban Design RETHINK RESHAPE RESHARE - Genius Lok Lennard Zimmermann, Nora Guzu Architectural Design and Participation Bit Pazar Todor Rusev, Maria Karaivanova, Tuvanna Gül, Selin Uyarlar Städtebau und Wohnungswesen Vital Juice Nemo Akkermann + Julian Hartauer + Romain Hekmat + Nathalie Judkowsky + Lea Lazzarini + Fabiana Ricco + Johanna Schindhelm + Davida Zimmermann Bildende Kunst RETHINK RESHAPE RESHARE - Vertical Village Weng Architectural Design and Participation Prayers for Rain Muriel Lippert + Anthony Butcher Städtische Architektur BANDbreite Hannah Gumpp, Charlotte Baumgartner, Hannah Blum, Lara Brezing, Pia Winder Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land RETHINK RESHAPE RESHARE - FROM YOUR TERRACE Yu Zhai, Huimin Wang Architectural Design and Participation Museum Maritime Activities - Bergen Norway Stephan Adelbrecht Städtische Architektur Creating Future Streets Karl Rösler Architekturinformatik Unter Brücken Clara Frey, Marcus Schlicht Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Alte Kaserne- Neu gedacht Patricia Eschey, Constantin Maas Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land Der Prospekt - BaldHEIM Aura Huang, Yi Zhou Urban Design FEUP - Centro de Estudos Maximilian Loeschke Reem Almannai und Florian Fischer Kulturelle Mitte Zorneding Theresa Lydia Mayr, Anna-Maria Brendel Entwerfen und Konstruieren Viehhofmuseum Elisabeth Hilz Baukonstruktion und Baustoffkunde NEIGHBOURING Josefin Orlovsky, Svenja Schmitz, Frieder Wilk, Sophie Lausch Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum super structure for a unkown future Ben Begon, Alexander Glushko, Mohamed Khalil, Lukas Müller Städtebau und Wohnungswesen THE GREEN WALL PROJECT Konstantin Flöhl, Linus Grimminger Architectural Design and Participation Vorhang auf Giesing! Noah Losert, Simon Martini, Fabian Gruber Raumkunst und Lichtgestaltung Amplitudenwohnen Maria Babkina, Melanie Schlanser Raumkunst und Lichtgestaltung Kulturinsel Gdańsk David Fritz Städtische Architektur MIKADOWOHNEN Wadir Sarwar, Lukas Walcher Raumkunst und Lichtgestaltung Hybride Strukturen - Ein Hochhaus für Rotterdam Maria Babkina Städtische Architektur Gleisheimisch Silvia Stitzinger Städtebau und Wohnungswesen Der Baukasten Ruben Felberbaum, Jonathan Hoff Urban Design E:CO:MMUNITY CAMPUS Leon Chanteaux, Carsten J. Seyfferth, Lisa Kuchenreuther, Ludwig Gähler, Julia Wolf Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land Zürich West - Die Lebenswerte Stadt Joris Allemann, Tim Keim, Spyridon N. Koulouris Urban Design home