Krisen als Impuls. Ein antifragiler Lösungsansatz.

Anna Laura Kamm
Professur
Urban Design

Krisen haben eine überwiegend negative Konnotation, sie zeigen uns allerdings auch nötige Auswege. Krisen fungieren als Lupe auf die Zeit, machen Probleme sichtbar, welche davor nicht erkennbar waren. Sie zeigen, wie eng alles miteinander verbunden ist. Erst die unmittelbare, durch Druck und Stress generierte Notwendigkeit zu handeln, ermöglicht eine antifragile Perspektive und somit einen positiven Wandel.

Was wäre wenn gebaute Architektur sich nicht der Gesellschaft anpasst, sondern selber notwendigen Wandel generiert?

Ziel dieser Arbeit ist es Aufmerksamkeit für eine Methodik zu schaffen, welche unterstützend in den Arbeitsprozess von Architekt*innen und Planer*innen integriert werden soll, um dem vorherrschenden Problem fragiler Zukunftsvorstellungen nachhaltig entgegen zu wirken.

Eine wichtige Rolle spielt die Antifragilitätstheorie nach N. N. Taleb. Als wegweisendes Mind-Set, mit dem Ziel, gestärkt aus Krisen hervorzugehen, lässt sich die Theorie auch metaphorisch erklären: ‚when life gives you lemons, make lemonade‘.

Es ist wichtig, sich Prozessen einer Krise bewusst zu werden, um sich gezielt mit möglichen Problemen und Veränderungen auseinanderzusetzen, sodass wir durch Analyse, Mut und Fantasie aus Fehlern lernen und durch die gewonnenen Erkenntnisse positiven Wandel generieren können, ganz im Sinne des iterativen Kreislaufs von “Prepare, Absorb und Improve”.

Durch den Impuls der Corona Krise kann jetzt, mit Erkenntnissen aus den ersten beiden Phasen, mit der Improve-Phase begonnen und dessen Teilprozesse durchlaufen werden.

Ein architektonischer Entwurfsprozess 2.0 kann also wie folgt aussehen:
1. Schritt: Das leere ‚Framework‘ wird mit zu untersuchenden Variablen urbaner Kontexte, sowie zukünftigen Krisenszenarien befüllt.
2. Schritt: Verteilungen der einzelnen Attribute können ausgewertet werden, um dann durch ermittelte Wirkungs-, sowie Antifragilitätsgrade Handlungsbedarf graphisch herausstellen zu können. Dieser zeigt sich aktuell im Kontext der Wohntürme.
3. Schritt: Hauptproblematiken werden hinterfragend und vergleichend in Bezug auf den erarbeiteten Handlungsbedarf herausgefiltert. Diese werden aktuell durch Monofunktionalität, Anonymität, sowie mangelnde Potentialausschöpfung deutlich.
4. Schritt: Um diesen Bereichen entgegenzuwirken, werden die anderen urbanen Kontexte mit höherem Antifragilitätspotential näher untersucht. Das Ergebnis stellte ‚Gemeinschaft‘ als entscheidenden Faktor heraus.

Konkrete Maßnahmen werden aus der Synthese heraus auf ein zufälliges Bestandsgebäude angewandt. Es lassen sich drei, frei kombinierbare Entwurfsvarianten als unterstützende ‚Serviervorschläge‘ für Bottom up Prozesse aufstellen: Die Sockelvariante, die Kommunvariante, sowie die Laubenvariante.

Gelingt es zukünftig, dieses Mind-Set der Antifragilität in Bezug auf Architektur anzunehmen, schafft diese es genau hier eine Verbesserung im System zu generieren. Gleichzeitig gibt es eine Spaltung im weiteren Verlauf, da der Eingriff auf Widerstand stößt und somit selbst zum notwendigen Impuls wird und nochmal Wandel schafft, bevor das nächste Krisenszenario einschlägt.

Was wäre, wenn wir weniger versuchen, Problemlöser*innen von morgen zu sein und uns dafür vielmehr bewusst werden, wie wir bereits jetzt fähig sind die Probleme von morgen schon heute zu lösen.

1-Krisen-als-Impuls
Krisen als Lupe der Zeit
Krisen haben eine negative Konnotation, sie zeigen uns allerdings auch nötige Auswege.
Antifragiler Entwurfsprozess
Antifragile Systeme gedeihen auf Grund von Stress. Ein iterativer Kreislauf entsteht.
Konzeptgrundrisse Entwurfsvarianten
Entwurfsvarianten als Ergebnisse eines antifragilen Entwurfsprozesses.
Schnitt Maßnahmen Priorisierung
Entwurfskonzepte als 'Serviervorschläge' zur Unterstützung partizipativer Prozesse.
Bottom up Prozesse
Partizipation als notwendiges Element architektonischer Entwurfsprozesse.
Metamorphical Monumentality Sânziana Maximeasa Städtebau und Wohnungswesen München: eine gendergerechte Stadt? Mathilde Marest, Tristan Nigratschka Urban Design Occhio! Lisa Henicz Entwerfen und Gestalten Transformational Buildings Arne Hackmann, Jonas Wald, Lennart Knoop, Luis Steffens Städtebau und Wohnungswesen Wohnen im Parkhaus Oliver Siebert, Christoph König Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Zwischennutzung. Zwischen den Fronten. Antonia Cruel Raumentwicklung Lost and Found - Neuanfang für den Tagebau Garzweiler Oliver Siebert, Elina Rahn, Christoph König, Felix Bubmann Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land IN BETWEEN SPACES Paulina Schroeder, Chiara De Vuono, Xu Wang Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land Wohnen über dem Dach Lucie Schmitz Baukonstruktion und Baustoffkunde Krankenhausidylle Anika Janda + Lena Probst Entwerfen und Konstruieren Musterwohnung St. Quirin Rosa Modersohn, Anna Wimberger, Ferdinand Albrecht, Matthias Kestel, Mylène Jakob-Wendel, Jens Roll Entwerfen und Konstruieren Krisen als Impuls. Ein antifragiler Lösungsansatz. Anna Laura Kamm Urban Design RETHINK RESHAPE RESHARE - The Parkhouse Katharina Fesenmair, Jessica Pörsch Architectural Design and Participation simplyCity Konstantin Bausch, Roman Ficht, Johanna Kargruber, Sebastian Clark Koth Architekturinformatik INKORE Anna Hahn + Maximilian Jost Städtische Architektur INTERAKTION DURCH INNOVATION [Lea Aicher] + [Aimee Neff] + [Miriam Häring] Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume Kunstverein GRAZ FORUM Nadine Sturm + Julia Wieshuber Städtische Architektur Zuhause im Speckgürtel der Zukunft Jakob Ohlenmacher, Marius Moser Urban Design Der Runde und der Rote Tim Schellhammer, Kilian Jungel Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege RETHINK RESHAPE RESHARE - Framed Levels Katharina Finckh, Manuel Stimmer Architectural Design and Participation ZYKLUSWOHNEN Luise Banz, Maximilian Kirn Reem Almannai und Florian Fischer Gewachsen. Ein Wohnhaus im Westend. Leonard Leisering Entwerfen und Gestalten Linework Anne Röttele, Anna Volkholz Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume Powerful Greens Leonie Lux Architekturinformatik Schmal Luisa Huber, Johanna Illig, Christina Arnold, Hannah Kraus Baukonstruktion und Baustoffkunde RETHINK RESHAPE RESHARE - Modular City Klaudia Janc, Fátima Amador Architectural Design and Participation Art Academy of München Anton Seredin Städtebau und Wohnungswesen HAUS 22 SEREDIN ANTON+PFLEGER ANNA+BONHAG ELENA+REISE BENJAMIN Baukonstruktion und Baustoffkunde UrbArena Katharina von Unold, Katharina Dropmann, Paula Erber, Daniel Wolfram, Anja Albrecht Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum club loko Theresa Bader, Christina Funke, Laura Höpfner, Stella Sommer, Leonie Wrighton Urban Design UNDERGROUND CITY Katharina Finckh, Manuel Stimmer Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Stadtlücke Jakob Ian Hentschel, Susanne Ziegler Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Brutalism, but make it eco [faschism] Anthony Butcher, Maximilian Lewark, Josiane Schmidt Städtebau und Wohnungswesen Robert Maximilian Lewark + Josiane Schmidt Reem Almannai und Florian Fischer CITTASLOW Yuqing Cai, Yinuo Chen, Jiaoyang Sun, Jialing Zhang Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum FUSION Luis Naber, Melina Schechinger Architectural Design and Participation (T)Raumteilung Westendstraße Ramona Nübler, Sophia Mühlberger Urban Design RETHINK RESHAPE RESHARE - Genius Lok Lennard Zimmermann, Nora Guzu Architectural Design and Participation Bit Pazar Todor Rusev, Maria Karaivanova, Tuvanna Gül, Selin Uyarlar Städtebau und Wohnungswesen Vital Juice Nemo Akkermann + Julian Hartauer + Romain Hekmat + Nathalie Judkowsky + Lea Lazzarini + Fabiana Ricco + Johanna Schindhelm + Davida Zimmermann Bildende Kunst RETHINK RESHAPE RESHARE - Vertical Village Weng Architectural Design and Participation Prayers for Rain Muriel Lippert + Anthony Butcher Städtische Architektur BANDbreite Hannah Gumpp, Charlotte Baumgartner, Hannah Blum, Lara Brezing, Pia Winder Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land RETHINK RESHAPE RESHARE - FROM YOUR TERRACE Yu Zhai, Huimin Wang Architectural Design and Participation Museum Maritime Activities - Bergen Norway Stephan Adelbrecht Städtische Architektur Creating Future Streets Karl Rösler Architekturinformatik Unter Brücken Clara Frey, Marcus Schlicht Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege Alte Kaserne- Neu gedacht Patricia Eschey, Constantin Maas Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land Der Prospekt - BaldHEIM Aura Huang, Yi Zhou Urban Design FEUP - Centro de Estudos Maximilian Loeschke Reem Almannai und Florian Fischer Kulturelle Mitte Zorneding Theresa Lydia Mayr, Anna-Maria Brendel Entwerfen und Konstruieren Viehhofmuseum Elisabeth Hilz Baukonstruktion und Baustoffkunde NEIGHBOURING Josefin Orlovsky, Svenja Schmitz, Frieder Wilk, Sophie Lausch Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum super structure for a unkown future Ben Begon, Alexander Glushko, Mohamed Khalil, Lukas Müller Städtebau und Wohnungswesen THE GREEN WALL PROJECT Konstantin Flöhl, Linus Grimminger Architectural Design and Participation Vorhang auf Giesing! Noah Losert, Simon Martini, Fabian Gruber Raumkunst und Lichtgestaltung Amplitudenwohnen Maria Babkina, Melanie Schlanser Raumkunst und Lichtgestaltung Kulturinsel Gdańsk David Fritz Städtische Architektur MIKADOWOHNEN Wadir Sarwar, Lukas Walcher Raumkunst und Lichtgestaltung Hybride Strukturen - Ein Hochhaus für Rotterdam Maria Babkina Städtische Architektur Gleisheimisch Silvia Stitzinger Städtebau und Wohnungswesen Der Baukasten Ruben Felberbaum, Jonathan Hoff Urban Design E:CO:MMUNITY CAMPUS Leon Chanteaux, Carsten J. Seyfferth, Lisa Kuchenreuther, Ludwig Gähler, Julia Wolf Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land Zürich West - Die Lebenswerte Stadt Joris Allemann, Tim Keim, Spyridon N. Koulouris Urban Design home