Raumschwellen

Florian Nagl
Professur
Entwerfen und Konstruieren
Projektarbeit

Das Entwurfsgebiet befindet sich auf dem Areal einer ehemaligen Zementfabrik in Brunnen am Vierwaldstätter See/ CH.
Auf der Basis eines bereits bestehenden Gestaltungsplans haben wir die Möglichkeiten einer räumlichen Nachverdichtung des gesamten Areals ausgelotet und einen Masterplan dazu entwickelt.
Hinsichtlich unseres Themas NACHHALTIG DICHT EINFACH soll für einen Bauplatz auf dem Gelände ein konkretes Gebäude entworfen werden.

Die Gebäude sind auf dem Masterplan versetzt angeordnet, und formen so Höfe, die auf der Nord-West Seite Grünbereiche ausbilden und auf der Süd-Ost Seite zur Erschließung des jeweiligen Gebäudes beitragen. Die Gebäude stellen so Raumschwellen zwischen den öffentlichen und den privateren Freibereichen dar.
Das Areal wird von einer Straße durchzogen, an der sich in den Erdgeschosszonen der angrenzenden Gebäude öffentliche Nutzungen wie Bars, Läden oder Werkstätten organisieren.
Um den von Süd-Osten kommenden Schall einzudämmen reihen sich entlang der Bahn Industriegebäude auf.

Das konkrete Gebäude, das im Entwurf behandelt wurde steht in der Mitte des Areals und schafft eine Verbindung zwischen der öffentlichen Straße und dem Karl-Hürlimann-Platz.
Das öffentliche Erdgeschoss ermöglicht die Erschließung der oberen Wohngeschosse über die aussteifenden Kerne. Um eine nachhaltige Konstruktion zu gewährleisten, ist der gesamte Baukörper in Holz ausgeführt. Die Außenwände bestehen aus einer schichtarmen Vollholzplatte, die mit eingeschlitzten Lufträumen ausgeführt wurde, um auch den Energieanforderungen zu entsprechen.
Die innere Tragkonstruktion besteht aus Stützen und Unterzügen, die gleichzeitig als Raumschwellen im Innenraum spürbar werden. Die raumteilenden Innenwände sind nicht Teil der tragenden Konstruktion und können dadurch eine flexible Wohnraumgestaltung gewährleisten. Unterstützt wird die Wirkung der Raumschwellen durch die bewusst gewählte Möblierung und Ausrichtung des Wohnraumes.

Perspektive Innenraum
Lageplan
Grundriss Regelgeschoss
Perspektivischer Schnitt
Strukturmodell
Fassadenschnitt