Colourful Society Colourful Sobriety

David Bornscheuer
Professur
Architectural Design and Participation
Projektarbeit

Ziel unseres Projekts war es das Viertel Jamestown (in Accra, Ghana) durch einen neuen, dynamischen Stadtteil zu ergänzen. Wohnungen und kommerzielle Nutzungen werden durch ein großes Angebot an öffentlichen Funktionen, wie dringend benötigte Hygieneeinrichtungen und Sportplätze, angereichert.

Das Design basiert auf der Analyse der urbanen Strukturen zwischen High Street und dem Meer, unter Berücksichtigung der verschiedenen Gebäudegrößen und -anordnungen.
Der Workshop und das Internat definieren den Platz an der High Street. Darauf folgt der „Slab“, in dessen unteren beiden Geschossen sich öffentliche Wascheinrichtungen und Ärzte, darüber 36 Apartments befinden. Diese Apartments teilen sich mehrere Außenflächen, in denen sich die Gemeinschaft treffen kann um gemeinsam zu kochen, die Wäsche zu waschen oder miteinander Zeit zu verbringen.
Die „Familiar houses“ liegen am Meer und beherbergen 25 größere Apartments für Familien.
Den Abschluss macht unser baumbepflanzter Platz, der mit seinen Bänken, dem Restaurant und der Bar die Besucher zum Verweilen und Genießen einlädt.
Der Zwischenraum zwischen Workshop und Slab macht Platz für mehrere Sporteinrichtungen: einem Boxring, einem Basketball- und einem Fußballfeld. Letzteres haben wir leicht erhöht, um die halbunterirdische Garage natürlich zu belüften. Der Boxring ist im Boden versenkt, sodass er Raum für mehr Zuschauer bietet.
Urbane Landwirtschaft ist ein fester Bestandteil Accras, darum haben wir rund um die Familiar houses und auf dem Dach des Slabs Hochbeete für die Bewohner der neuen Viertels geschaffen.

Quartiersplatz
Treffpunkt für Nachbarn und Besucher
Axonometrie
Axonometrische Darstellung des gesamten Grundstücks
Grundriss EG
Grundriss des gesamten Grundstücks
Grundriss Slab 5.OG
Beispielhafter Grundriss mit den Gemeinschaftsflächen
Längsschnitt
Längsschnitt durch das gesamte Grundstück
Platz am Meer
Visualisierung des Platzes am Meer